Direkt zum Hauptbereich

Posts

Der Traum von einer Mobilfunkverbindung

Leben im Funkloch: Mittlerweile habe ich alle Netze durch. Und alle Netze haben eines gemeinsam: die Leistung schwankt gewaltig. Das geht bei mir vom berühmten "Null-Balken" bis rauf zu grandiosen drei Balken. Letzteres aber nur bei Vollmond in den Sommermonaten und garantiert nicht dann, wenn man eine Verbindung benötigt.

Wenn man auf einen Baum oder den Dachboden krabbeln muss, nur um eine Zwei-Zeilen-SMS (tatsächlich, gibt es noch!) abzusetzen, dann wirkt das sehr ernüchternd. Der Glaube an die Versprechen der Mobilfunkanbieter ist erschüttert. Das vielgepriesene 5G-Mobilfunknetz wird uns nie erreichen. Es ist ohnehin nur interessant für große Unternehmen, die auf eigenem Gelände so etwas einrichten möchten. Oder für Autofahrer mit großem Gottvertrauen, die sich irgendwann ein selbstfahrendes Gefährt leisten wollen/können. Funkloch-Geschädigte würden sich schon freuen, wenn wenigstens 3G halbwegs regelmässig funktionieren würde.

Gut, dass es noch das gute, alte Kabel gib…

Jeden Sonntag ab 18 Uhr neu

Felix präsentiert euch die Musik, die er als Kind aus dem Radio mitgeschnitten hat. Jede Sendung ist einem dieser Bänder gewidmet. Jede Woche präsentiert euch Felix eine Stunde lang die Musik aus den späten 70er und frühen 80er Jahren die wirklich im Radio gelaufen ist.

Radio Worpswede erhalten Sie auch mit der InternetRadio-Liste.

Noch'n Markt: Worpsweder Bauernmarkt

Da wir gerade bei den Märkten sind, hier ein paar Bilder vom Worpsweder Bauernmarkt (8.9.). Die Bilder sind noch vor der Eröffnung, vor 11 Uhr, aufgenommen. Der große Ansturm kam etwas später. Aber ein Musiker war schon da und unterhielt die Besucher und auch Ekkehard Brandt, der "Apfel-Pabst", hat schon die Kundschaft beraten.
Mich interessierte eigentlich das Angebot des BUND eine Wasserprobe auf Nitrat vorzunehmen. Gesagt, getan. Eine halbe Stunde später hatte ich das Ergebnis: 20 mikrogramm auf den Liter/7 m Tiefe. Für den Menschen gefährlich wird es ab 70 mikrogramm/l - Na, das ist ja dann doch einigermassen beruhigend.





Grasberger Flohmarkt: Nächste Chance im Oktober

Wer ihn heute verpasst hat, der hat die Möglichkeit erst wieder am Samstag, 5.10.2019: den GRASBERGER Flohmarkt.



Der Markt kommt still und bescheiden daher und hat die Möglichkeit zu Größerem, insbesondere wenn man nach der freien Fläche beurteilt. Das Angebot hat aber alles, was ein Flohmarkt zu bieten haben muss, Raritäten, Trödel und die Dinge, nach denen man schon lange gesucht hat. Für die Verkäufer ist es wichtig, dass sie ihre Artikel nicht großartig hin und herschleppen müssen. Die Anfahrt ist so gestaltet, dass "aus dem Auto heraus" verkauft werden kann. Und wer sein Zuhause mit sich herumfährt, findet einen Platz für sein Wohnmobil gleich 20 Meter weiter. Und der Bürgerbus und andere Linien halten auch auf dem Zentralen Parkplatz.



Für Interessierte: Marktzeit ist immer von 8:00 bis 15:00 Uhr (geänderte Marktzeiten werden extra gekennzeichnet). Aufbau der Marktstände ist eine Stunde vor Marktbeginn (ab 7:00 Uhr). Abbau der Marktstände keinesfalls vor Marktende. Ver…

Blutspende im Herzen?

Julia hat Blutspende im Herzen und sogar die App in der Tasche. Na ja, auch wenn Sie nicht unbedingt immer und überall mit dem Wischtelefon herumlaufen, sollten Sie sich auf alle Fälle 9/11 merken, also den 11. September 2019. Dann findet ab 17 Uhr wieder der Blutspende-Termin im Dorfgemeinschaftshaus Adolphsdorfer Str. 112 statt. Anschliessend gibt es eine Stärkung am Grill-Buffet. Bitte, vergessen Sie nicht Ihren Personalausweis.

Im Rahmen Ihrer Blutspende können Sie sich kostenlos für die Stammzellen-/Knochenmarkspenderdatei registrieren lassen. Auch so können Sie helfen!!

Unter www.spenderservice.net finden Sie die App für Ihr Wischtelefon.

Mehr zum DRK-Ortsverein Adolphsdorf

"Grasberger Treckerfrünn" feiern

Am Sonnabend und Sonntag wollen die „Grasberger Treckerfrünn“ mit einer großen Sause ihren 15. Geburtstag feiern. In Grasbergs Zentrum rund um den Wörpedorfer Schützenhof, den Marktplatz und die Reithalle gibt es am Sonnabend in der Zeit von 11 bis 18 Uhr eine Oldtimerausstellung und ein großes Rahmenprogramm. Ab 21 Uhr spielt die Partyband Certain Souls mit DJ im Biergarten, der Eintritt ist frei. Am Sonntag wird das Programm zwischen 11 und 17 Uhr fortgesetzt. Am 19. November 2004 haben sich die „Treckerfrünn Grasberg un umtoo“ gegründet. Heute zählt der Verein 128 Mitglieder. Sie sind zwischen zwölf und 90 Jahre alt.

Abonnieren Sie die Beiträge

Die Beiträge in diesem Blog können Sie abonnieren. Klicken Sie dazu oben auf "abonnieren" und tragen Sie Ihre EMailadresse ein. Sie erhalten im Anschluss eine EMail mit der Bitte Ihr Abonnent zu bestätigen. Ist das geschehen, erhalten Sie sobald ein neuer Beitrag hier erscheint, den kompletten Beitrag als EMail in Ihr elektronisches Postfach. Einfach und kostenlos!

Kritik, Anregungen, Beiträge und Vorschläge können Sie natürlich auch ganz einfach über EMail loswerden. Nutzen Sie dazu bitte das EMailformular oder die EMailadresse adolphsdorf[a]mail.de - Ach ja, und ein Gästebuch gibt es auch noch.

Einfacher, schneller und mobil

Es gibt doch hin und wieder Leute, die schauen bei dieser Webseite vorbei und auch rein. Die werden sich wundern: was soll das denn nun wieder? Die Erklärung ist recht einfach, denn das Web wird mobil. Die meisten Menschen surfen mittlerweile mit mobilen Geräten wie Smartphone, iPhone oder Tablet. Nur wenige verwenden den guten alten Browser auf dem Notebook oder dem grauen Kasten in der Zimmerecke. Mit anderen Worten, auch die Webseiten müssen neuen Anforderungen genügen.
Diese Webseite musste darum dringend renoviert werden. Nun ist sie - hoffentlich - auch für die schnellen, mobilen Nutzer geeignet. Keine Bange, alles ist noch da und Sie finden es, wenn Sie oben auf die drei Balken klicken. Dann öffnet sich die Menüfuhrung. Am besten Sie probieren es tatsächlich mal mit Ihrem Wischtelefon aus...
Viel Spaß weiterhin ....

40 Jahre Gemeinschaft, Geselligkeit und Information

Am kommenden Sonnabend ist es soweit: Die Dorfgemeinschaft Adolphsdorf e.V. feiert ihren 40-jährigen Geburtstag und damit auch 40 Jahre attraktive Angebote für alle Adolphsdorfer und die, die es gerne wären. Zwei Vertreterinnen der aktiven Gemeinschaft: Katja Kück und Vorsitzende Anneliese Feldmann freuen sich auf reichlich Gäste zum 40. Geburtstag der Dorfgemeinschaft Adolphsdorf – gerne auch Neubürger aus dem Ort. Lesen Sie weiter in der WZ ....

Otterstein feiert am 17. August

Anzeige: Gesucht wird ein Schuppen

Wasser ist kostbar .... in Deutschland

Vorbei sind die Zeiten als man sich noch keine Sorgen um das Wasser machen musste. Vorbei die Zeiten auch als die Felder noch leicht und locker mit Tonnen von Frischwasser geflutet werden konnten. Vorbei auch die Zeiten als man sich über grüne Vorstadt-Reihenhaus-Siedlungen freuen konnte. Das Bild wird - Satellitenbilder zeigen es bereits deutlich - braun. Golfer werden sich an braune Rasenflächen gewöhnen müssen. Auf Äckern bricht die Kruste auf. Wasser ist ein kostbares Gut, Wasser wird knapp. Auch und gerade in Deutschland.



Nicht in ganz Deutschland, aber in einem Streifen von Hessen und Thüringen über Hannover und Bremen bis nach Ostfriesland wird es eng. Auch Berlin und Brandenburg sind verstärkt von Dürren betroffen.

Wer betroffen ist und wo wo genau, das können Sie im Wasser-Risiko-Atlas nachsehen. Hier finden Sie den passenden SPIEGEL-Artikel.