Posts

... und Tschüß!

Bild
Ja, das war's bei Blogger. Sie werden auf die neue Adolphsdorfer Webseite weitergeleitet. Ich würde mich freuen, wenn Sie weiterhin hereinschauen. Die neue Webseite ist garantiert nicht vollgestopft mit Werbung, aber dafür gibt einige sehr interessante Features. Legen Sie bitte ein Lesezeichen auf diese Adresse: https://adolphsdorf.seniorplus.de - Bleiben Sie munter und gesund,

Axel Buddenbaum

Hammestrand wieder offen

Bild
Liebe Freunde der Hamme und des Hammestrands, ich habe mich entschlossen, die bisher notwendige Untersagung der Nutzung des Hammestrands ab Freitag, den 26.06.2020 wieder aufzuheben. Das wird mit diesem Schild deutlich gemacht. Das Tor wird dann wieder geöffnet. Ich appelliere aber an alle Nutzer, insbesondere die Erwachsenen, auf die Einhaltung der Anstands- und Hygieneregeln acht zu geben. Die Gefahr, die von dem Virus ausgeht, wurde uns durch die Fälle an einigen Orten in Deutschland bewusst gemacht. Ich Danke der Hammestandinitiative für ihr Bemühen um den Hammestrand. Viel Spaß beim Baden - ab Freitag! Herzliche Grüße ...
Bürgermeister Stefan Schwenke.

Info:
Liebe Hammestrand-Besucher, Morgen (am Freitag, 26.06.) wird am Hammestrand noch gebaggert, um die Ausbreitung des Schilfes durch die lange Zeit der Sperrung in dieser Saison zu stoppen. Wir bitten um Verständnis, wenn es am Freitag durch die gärtnerischen Arbeiten noch streckenweise Absperrungen geben wird. Ab Samstag sollte…

Adolphsdorf ohne nervige Werbung

Bild
Ab heute finden Sie alle Beiträge, die auf dieser Webseite erscheinen, auch im Seniorplus-Blog. Um es einfach zu machen, klicken Sie oben auf "Alternativ". Sie können auch im Seniorplus-Blog in der Suche das Stichwort "Adolphsdorf" eingeben und es erscheinen alle Beiträge - allerdings dann auch die "ollen Kamellen" von anno dunnemals.

Eine Anmerkung noch: Natürlich bleibt diese Seite unter der URL https://adolphsdorf.blogspot.com erhalten. Mich nervt allerdings die von Google aufgezwungene Werbung, die sowohl in der Desktop- als auch in der Mobilversion überhand nimmt. Blogger war früher einmal ein richtig gutes System, aber mit jeder "Modernisierung", die Google den Nutzern verschaffte, trat eine Verschlechterung bzw. mehr Umständlichkeit ein. Hat Google das nötig?

Die Alternative: Adolphsdorf

Ein Griff in die Mottenkiste

Bild
Mittlerweile gibt es ein recht umfangreiches Artikel-Archiv der Adolphsdorfer Webseite. Vielleicht greifen Sie mal rein:
Momente der Adolphsdorfer Geschichte Die fehlenden Textzeilen des Adolphsdorf-Liedes Einweihung der Strasse Ein Wahrzeichen verloren Ein Licht ging an Eine Brücke verbindet
Die weiterführenden Links in den Beiträgen selbst müssen nicht mehr stimmen. Auch daran kann man erkennen, wie schnellebig das Netz geworden ist.

In eigener Sache

Bild
Oben ist das Titelbild vom Adolphsdorfer Blog zu sehen. Es war in etwa von Anfang an dabei. Es musste allerdings verschwinden, als ich die Seite auf Sichtbarkeit für Smartphones und Tablets optimiert habe. Leider, denn eigentlich gefiel mir die Desktop-Variante viel besser. Aber eine veränderte Nutzerstruktur erfordert nunmal auch einen anderen Seitenaufbau. Immerhin sind es Monat für Monat etwa 1200 Besucher dieser Webseite, die die Seite gezielt ansteuern - also über Eingabe in der Browserzeile oder über die unvermeidliche Google-Suche.
Mich stört ein wenig das Design, aber mit den mobilen Geräten sind die wichtigen Dinge schneller zu finden. Google drückt jedoch viel Werbung in den Blog. Das sieht dann so aus, als wolle ich mit dem Blog Geld verdienen. Dem ist nicht so, obgleich mich die paar Cent, die Google dafür zahlt, auch nicht stören. Ich spende ohnehin alles, was über die Webseiten hereinkommt an den Tierschutzverein.
In Corona-Zeiten ist nicht viel los. Absagen hier, neue Abs…

Ob Rotlicht da hilft?

Bild
Messebauer, Veranstalter, Caterer, Eventagenturen und Veranstaltungstechniker – sie alle hat die Corona-Krise schwer getroffen. Daher will die deutsche Veranstaltungswirtschaft nun mit einer bundesweiten Aktion auf die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie-Auflagen aufmerksam machen. In der Nacht zu Dienstag, 23. Juni, sollen Gebäude, Bauwerke und Event-Locations Rot aufleuchten. Die sogenannte „Night of Light“ soll ein Zeichen setzen für die dramatische Lage der Veranstaltungswirtschaft. Die Organisatoren erwarten rund 3000 Teilnehmer in über 250 Orten bundesweit, die ihre Häuser am Montagabend ab 21 Uhr mit rotem Licht anstrahlen. Die Worpsweder Music Hall beteiligt sich an dieser Aktion, der Museumsverbund zeigt sich ebenfalls solidarisch und will an diesem Abend den Barkenhoff und das Kaffee Worpswede rot erstrahlen lassen.
Lese Sie mehr in der Wümme-Zeitung






Blutspende am 24. Juni 2020

Bild
Viele werden sagen "Endlich wieder Blutspende!" - Gut so, denn gerade jetzt sind ausreichende Vorräte an Blutkonserven überlebenswichtig. Das Adolphsdorfer Rote Kreuz freut sich in jedem Fall auf Ihren Besuch am 24.6.2020. Wichtig: die Blutspende findet diesmal in der Schießsportanlage (ganz am Ende der Adolphsdorfer Str.) statt. Bitte den Personalausweis nicht vergessen.

Wenn schon, denn schon ....

Bild
Nun habe ich am letzten Sonnabend soviel Werbung für den Live-Auftritt der "Afterburner" in OHZ gemacht, nun wollen wir sie auch (wieder) sehen. Dank YouTube ist das möglich. Also, für alle, die live nicht dabei sein konnten, viel Spaß!

Heute live: "Afterburner"

Bild
Eine kleine Erinnerung an das Live-Konzert der "Afterburner. Zum YouTube-Kanal .....
Ja, da war ich wohl einer der 54 Zuschauer, die bereits um 19:50 Uhr YouTube eingeschaltet haben. Pünktlich um 20 Uhr ging es los. Ich denke alle 522 Zuschauer, die es dann noch geworden sind, würden sich wünschen, dass so etwas öfter gezeigt wird. Afterburner live, ein Genuß!

Was in Niedersachsen nach Pfingsten wieder erlaubt ist ...

Bild

Gute Absichten: Mein OHZ mit Herz

Bild
Das hört sich doch schon mal gut an. Noch befindet sich die Webseite im Rohbau. Die gute Absicht ist jedoch bereits erkennbar. Man möchte Menschen mit Ideen bei der Umsetzung in die Tat unterstützen. Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es. Ein besonderes Schmakerl ist die Eröffnungsveranstaltung am 6. Juni, denn dort tritt die beliebte Band "Afterburner" auf. Da wir in Zeiten des Corona-Virus natürlich noch einige Einschränkungen beachten müssen, soll die Veranstaltung gestreamt werden. Wo und wie ist sicherlich bald auf der Webseite zu erfahren. Da kann man nur Viel Erfolg wünschen. Ich habe mir den Termin schon mal rot angestrichen.
Ihr Browser unterstützt dieses Element leider nicht. - Your browser does not support the audio element. Afterburner - Das Wunder von der Weser

Blutspenden werden dringend gebraucht

Bild
Am 03.06. von 15.30 - 19.30Uhr geht es in den DIAKO Gesundheitsimpulsen wieder darum mit einer kleinen Blutspende etwas Gutes zu tun! Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen wird es einen sehr getakteten Ablauf geben. Beispielsweise wird immer nur eine sehr begrenzte Anzahl an Spendern ins Gebäude gelassen, es werden Mund-Nasen-Bedeckungen verteilt, es wird darauf geachtet, dass der Sicherheitsabstand von min 1,5m eingehalten wird usw..  Sie sollen sich sicher sein können, dass Sie sich keiner Gefahr aussetzen!  Nicht vergessen den Blutspendepass für einen weiteren Stempel mitzubringen! (Neue Pässe werden ebenfalls auf Nachfrage ausgegeben!) 
Bei Fragen melden Sie sich gerne unter gesundheitsimpulse@diako-bremen.de oder 0421-6102-2101