Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor Google+

Montag, 11. Juni 2018

Sommerblüten - Public Viewing 2018

In Grasberg ist am Sonntag, 17. Juni 2018,  richtig was los. Zum einen das "Sommerblütenfest" mit Spiel und Spaß für Kinder, Blasorchestern und Hobbykünstlern sowie der Typisierungsaktion der DKMS und natürlich mit Kaffee und Kuchen. Zum anderen gibt es das erste Public Viewing in Grasberg anlässlich der Fussball-WM, ab 17 Uhr im Rathaussaal. Der Eintritt ist frei und das Bier auch. Jetzt müssten die deutschen Kicker eigentlich nur noch gewinnen.

 



Sonntag, 10. Juni 2018

Sanierung der Kreisstraße 145

Baustelle zwischen Tarmstedt und Neu Sankt Jürgen: Weil der Landkreis Rotenburg die Kreisstraße 145 zwischen den Ortschaften saniert, wird die Strecke vom kommenden Montag, 11. Juni, 6.30 Uhr, an bis Donnerstag, 21. Juni, 18 Uhr, gesperrt. Die Umleitung ist örtlich ausgeschildert und führt von Tarmstedt bis Breddorf und über die Kreisstraße 135 bis Ostersode sowie über die Landesstraße 165 nach Neu Sankt Jürgen in der Gemeinde Worpswede und umgekehrt.

Lärm: Für Grasberg wurden die Wörpedorfer Straße (L 133) und die Rautendorfer Landstraße (L 154) als Landesstraßen in diese Lärmkartierung aufgenommen. In der öffentlichen Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am 11. Juni, 20 Uhr im Grasberger Rathaus, Speckmannstraße 30, sollen beide Karten vorgestellt werden.

Donnerstag, 7. Juni 2018

Best of: Stenkelfeld - Die Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle





Nach Loriot wohl die beste deutsche Radio-Satire. Stenkelfeld ist überall. Wenn Sie mehr hören möchten, dann werfen Sie Ihren MP3-Player an: Stenkelfeld-Radio

Mittwoch, 30. Mai 2018

Fahne als Zeichen der Verbundenheit

Klick zum Programm
Seit 75 Jahren gibt es eine Freiwillige Feuerwehr in Adolphsdorf. Das ist ein Grund zum Feiern. Am Sonnabend, dem 2. Juni, geht es rund beim Feuerwehr- und Dorfgemeinschaftshaus. Es gibt wohl auch kaum eine Adolphsdorferin oder einen Adolphsdorfer, die/der nicht ein wenig Stolz auf diese Feuerwehr mit sich herum trägt. Warum sollte man das nicht zeigen, zum Beispiel in dem man am 2.6. eine Fahne als Zeichen der Verbundenheit mit der Freiwilligen Feuerwehr an die Strasse stellt. Eine nette Geste!

Das Schützenfest liegt noch nicht allzu lange zurück, also nehme ich mal an, dass die Fahnen noch nicht wieder im Keller oder in der Scheune verstaut sind und niemand lange suchen muss.

Mehr in der WZ

Dienstag, 29. Mai 2018

Worpsweder Berg-Party 2018

Am Sonnabend, 2. Juni, ab 15:00 h ist der Festplatz für die kleinen Gäste bereit. Ein toller Spielepark mit den beiden Event-Hüpfburgen „Multifun Flugzeug“ und „Multiplay Clown mit Dach“ wartet auf ein ausgelassenes Toben, Die Schausteller haben so viele Leckerlichkeiten vorbereitet, dass sie diese sogar verkaufen.

„Worpsweder Berg Party“ - Zu der fetzigen Musik der Kult-Live-Band „KomboO“ wird  abends so richtig der Berg gerockt. Haben die Jungs um Frontman Gerwin Zühlke eine Atempause nötig, geht es weiter mit dem DJ Mallorca Uwe, frei nach dem Motto: „Sause ohne Pause“. Ist die Sonne mittlerweile untergegangen, treten die Jungs der Fa. „SkyDreams“ im wahrsten Sinne des Wortes in Erscheinung. Ein fulminantes Feuerwerk synchron zur Musik wird in den Worpsweder Berghimmel gemalt. Dieses atemberaubende Highlight startet um ca. 22:42 h, wird weithin zu sehen sein und für Begeisterung bei Jung und Alt sorgen. Bis in die frühen Morgenstunden darf getanzt und gefeiert werden.

Mehr Infos ...

Blutspende: Etwas ist neu



Und nun folgt der bekannte Hinweis auf den nächsten Blutspendetermin. Der ist nämlich schon morgen, am 30. Mai, ab 17 Uhr in neuen Dorfgemeinschaftshaus, Adolphsdorfer Str. 112. Am besten Sie bringen gute Laune, Ihren Personalausweis und ein wenig Appetit mit. Anschliessend, nachdem Sie ihren Beutel erfolgreich gefüllt haben, gibt es eine Stärkung.

Etwas ist neu! Das Rote-Kreuz möchte Ihre Meinung zu den Blutspendeterminen erfahren und hat daher eine kleine, aber recht umfangreiche Umfrage zusammengestellt. Nehmen Sie sich bitte die Zeit und halten Sie mit Ihrer Meinung nicht hinterm Berg.

Zur Umfrage