Blumen aus Adolphsdorf gibt es weiterhin

Die Adolphsdorfer Straße ist eine typische Moorstraße. Rund fünf Kilometer geht es an Äckern und Wiesen entlang immer geradeaus. Hier im Norden der Gemeinde Grasberg hat sich Irmgard Sievers vor nunmehr 31 Jahren selbstständig gemacht. Jetzt zieht sich die Blumenbinderin zurück und übergibt das Geschäft an Tochter Sandra.

Ein Beispiel dafür, wie man auch abseits belebter Zentren erfolgreich sein kann – vorausgesetzt, man hat die richtigen Ideen. „Ich habe mir im Laufe der Zeit eine treue Kundschaft aufgebaut“, sagt die 65-Jährige. - Mehr in der WZ

Gelbe Seiten

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Tatsächlich ein weisser Hirsch

Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Adolphsdorfer Straße?

Wir gehen unter in einem Meer aus Plastik