Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Der rote Daumen von Worpswede Google+

Mittwoch, 7. März 2018

Der rote Daumen von Worpswede

Autofahrern wird in Worpswede viel zugemutet. Autofahren in Worpswede an der "Bergstr." aber ist wie die Teilnahme an einer Lotterie, bei der man ohnehin keine Chance hat. An prominenter Stelle ist dort ein elektronisches Anzeigeschild angebracht, dass einen roten Daumen nach unten anzeigt. Einen grünen Daumen, der nach oben zeigt, gibt es vermutlich nicht, denn welcher Autofahrer kann schon unter 10 km/h fahren und diese Geschwindigkeit irgendwie einhalten? Und das auf einer "bergigen" Strecke bei der man laufend Fussgängern oder stehenden Lieferwagen ausweichen muss. Und wo rechts vor links gilt.

Vielleicht soll man diese Anzeigetafel als Kunst begreifen? Vielleicht weist der ROTE DAUMEN auch auf die 100jährige rote Periode des berühmten Strassenmalers Anton Staffelmeier aus Bottrop hin? Diesen ewig roten Daumen aber werden viele als Provokation empfinden. Nein, natürlich nicht die Touristen! Die kommen ja extra deswegen angereist.

Bei wem tatsächlich ein grüner Daumen angezeigt wird, der träumt oder dessen Motor ist abgesoffen. Er hat es nur noch nicht gemerkt