Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Und wieder eine Wahl Google+

Samstag, 7. Oktober 2017

Und wieder eine Wahl

Die Parteien im Bund warten auf den Startschuss aus Niedersachsen, um endlich mit der Regierungsbildung und mit dem Regieren anzufangen. Die unverhoffte Wahl in Niedersachsen am kommenden Sonntag hat damit eine zentrale Signalfunktion für ganz Deutschland. Ich hoffe die Wähler in Niedersachsen wissen um die Wirkung ihrer Entscheidung.

Ich selbst weiss nicht, wie oder wofür ich mich entscheiden soll. Das gebe ich ungern zu. Wofür steht die Regierung? Wer ist überhaupt an der Regierung? Wodurch unterscheidet sich die Opposition von der Regierung? Stehen die Grünen noch für "grüne" Inhalte? Gibt es in Niedersachsen noch eine FDP und, wenn ja, unterscheidet sie sich tatsächlich von den anderen, die gerade regieren. Eigentlich bin ich ein politisch interessierter Mensch, aber hier ist alles irgendwie farblos. Wie schon vor der Bundestagswahl vor 14 Tagen hat ein Wahlkampf hier nicht stattgefunden, zumindest sind irgendwelche  Infos, Veranstaltungen oder Fernsehspots total an mir vorbeigegangen. Die wenigen Plakate stammen noch von der Bundestagswahl,  sind gleich hängengeblieben, wenn sie nicht vom Sturm mittlerweile zerfetzt sind. Parteiprogramme vor einer Wahl zu lesen, habe ich mir abgewöhnt. In diesen Traktaten wird viel gelogen. Reiner Opportunismus! Und was bleibt nachher? Man hat das Gefühl die Lobbyisten haben alles schon schön eingerichtet und das Wahlvolk eingelullt.

Ein Politiker, der sagt etwas sei "alternativlos", ist meiner Meinung nach fehl am Platze. Gibt es aber wirkliche Alternativen oder wenigstens einige Unterschiede bei den Parteien? Man will ja nun wirklich nicht gleich die Extremen auf der linken oder der rechten Seite wählen, um etwas zu bewirken. Aber die linke Mitte ist genau wie die rechte Mitte oder das obere und untere Zentrum: einfach langweilig, irgendwie träge - und Zeitverschwendung!

Freuen kann man sich - trotz allem - über die relativ hohe Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl (siehe hier!).

Eine kleine Hilfe soll der Kandidat-O-Mat für Niedersachsen sein. 

Update: Ich habe den Kandidat-O-Mat für Niedersachsen probiert und eine Partei gefunden, die zu 73 % meine Ziele und Interessen vertritt. Bedauerlich, dass diese Partei wohl keine Chance hat ins Landesparlament einzuziehen.

Um einiges interessanter ist der Wahlkompass für Niedersachsen. Probieren Sie's!




https://niedersachsen.landeswahlkompass.de/de/#!/result/compass