Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2017 angezeigt.

Chaostage im "Hotel König"

Es gibt wohl viele kleine Familienhotels in Deutschland, die so oder so ähnlich geführt werden. Aber in dieser Konstellation ist das "Hotel König" wohl einmalig in Deutschland. Der Chef macht einen
weiten Bogen um die Arbeit und hat gänzlich andere Interessen (z.B. bei EBay), die Küchenchefin ist ständig auf der Suche nach ihren kostbaren, italienischen Lebensmitteln, die ihr der südländische Hotelgehilfe mopst, während er Fahrstuhlbrände löscht. Das Zimmermädchen flüchtet vor einem adeligen Lüstling ..... und dann ist da noch eine 93jährige Tante, die dann auch doppelt auftaucht.

Es versteht sich, dass auch die Gewerbeaufsicht heranplatzt und alles gaaaanz genau wissen will. Derweil eine amerikanische Touristin den "Wellnessbereich" in Zell am See sucht. Im letzten Akt biegt sich nicht nur das Hotel, sondern auch das Publikum - und zwar vor Lachen! Das liegt nicht nur an der "Nackt-Fahrradfahrergruppe" die das Hotel am Schluss  mit Beschlag belegen wil…

Spende Mut!

Die Torfkähne sind wieder unterwegs

Alle drei Jahre kommt es zu einem besonderen maritimen Schauspiel auf Hamme und Wümme: die Flotte der Torfkähne aus dem Kulturland Teufelsmoor begibt sich auf eine große Reise Richtung Bremen. Ihr Ziel: der Torfhafen in Bremen-Findorff. Dort werden sie am späten Nachmittag eintreffen. Am Sonntag werden die Skipper wieder Ihre Heimreise in das Teufelsmoor antreten.

Hier sind die Durchfahrtzeiten und die Orte für die besten Fotostopps:

Samstag, 22. April

8.00 Uhr Abfahrt Worpswede/Neu Helgoland
8.30 Uhr Melchers Hütte
9.00 Uhr Tietjens Hütte
9.20 Uhr Scharmbeckstoteler Brücke
10.00 – 11.30 Uhr Ritterhuder Schleuse
12.10 Uhr Straßenbrücke „Zur Nordseite“
12.20 Uhr Dammsiel
12.45 Uhr Höftdeich
14.00 – 15.30 Uhr Schleuse Kuhsiel
16.00 Uhr Universum
16.30 Uhr Einfahrt Findorffer Torfkanal
17.00 Uhr Ankunft Torfhafen Findorff

Sonntag, 23. April

9.00 Uhr Abfahrt Torfhafen Findorff
9.30 Uhr Weiterfahrt Kleine Wümme
9.30 – 11.30 Uhr Schleuse Gerkenstau
11.00 – 13:30 Uhr Schleuse Dammsiel
14.00 U…

Die Ehrentafeln haben ihren Platz gefunden

Die Ehrentafeln für die Gefallenen beider Weltkriege haben ihren Platz am neuen Dorfgemeinschaftshaus gefunden. Da der Platz um das neue DGH herum komplett neu gestaltet werden soll, musste das alte "Kriegerdenkmal" weichen. Nun sind die Gedenktafeln gut sichtbar an der Vorderfront des Hauses angebracht.


Manche mögen's klassisch

Es ist manchmal lästig eine Webseite anzusteuern, nur um zu erfahren, dass gerade April ist oder, dass das Gesuchte auf einer ganz anderen Webseite zu finden ist. "Adolphsdorf - das freundliche Dorf im Teufelsmoor" ist nach wie vor eine private Webseite, genauer ein privates Blogsystem. Diese Webseite ist nicht das offizielle Organ der Dorfgemeinschaft. Sie kann dadurch unkonventioneller auf die Zeitläufe reagieren und hin und wieder mal (frech) experimentieren. In den letzten fast 20 Jahren hat sich diese Webseite doch sehr gewandelt und verändert. Ende der 90er Jahre des letzten Jahrhundert fing dieses Projekt als einfache Linkliste, als Anhängsel meiner ersten Homepage bei T-Online, an. So schnell wie das Internet hat sich auch "Adolphsdorf" in diesem Fall verändert. Hinzu kamen die vielen Vernetzungsmöglichkeiten über Twitter, Facebook, Google, Instagram und wie sie alle heissen. Und alles mit einem einfachen Klick.  Das Netz hat im Grunde genommen seine Besti…

Rücken kalt, Gesicht heiss

Was will man machen, wenn es einem kalt wird. Klar, man geht weiter ran ans Feuer. Und da kann einem die Vorderfront dann schon richtig heiss werden, denn auch in diesem Jahr gab es in Adolphsdorf am Ostersonntag wieder ein großes "Brauchtumsfeuer" (Osterfeuer).

Die Anfuhr der Äste und Sträucher verlief, wie man hört, ohne Probleme und war gut geregelt. Ostersonntag um halb acht (abends) konnte es dann losgehen. Trotz des nasskalten Aprilwetters kamen viele Adolphsdorfer zusammen, - natürlich auch um sich die gute Bratwurst und den richtigen Schluck zu gönnen.


Xoro HRT 8730 Full HD HEVC DVB-T/T2 Receiver

Xoro HRT 8730 Full HD HEVC DVB-T/T2 Receiver (H.265, HDTV, HDMI, kartenloses Irdeto-Zugangssystem für freenet TV, Mediaplayer, PVR Ready, USB 2.0, 12V) schwarz 


DVB-T/DVB-T2 Full HD Receiver mit leistungsfähigen HEVC H.265 Decoder und integrierten kartenloses Irdeto-Zugangssystem für freenet TVFür den Empfang von allen unverschlüsselten und verschlüsselten DVB-T/T2 Sendern in Deutschland geeignet1000 Senderspeicherplätze, 8 Favoritengruppen, EPG, Videotext, HD Medienplayer, PVR Ready und Timeshiftfunktion über externe USB Massenspeicher, LED Display (vier Stellen)Versorgungsspannung (+5V) für aktive Zimmerantennen zuschaltbar, Komfortable individuelle Sendersortierung möglich, 12V Anschluss, LAN Anschluss für Online Wetter & RSS NachrichtenabrufKann private Sender in HD empfangen: JA, Kann Multithek (Hbbtv) Inhalte wiedergeben: NEINEthernet AnschlussBestellen für 66 Euro  /  Mehr zum Thema DVB-T2

Sonntagskonzerte des Blasorchesters Grasberg

Der Gemeinde ist es auch in diesem Jahr gelungen das Blasorchester Grasberg für einige Sonntagskonzerte zu gewinnen. Die Konzerte finden am 7.5. ab 11 Uhr, am 18.6, ab 13 Uhr zum Auftakt des Sommerblütenfestes und am 27.8, wiederum ab 11 Uhr statt. Ort der Handlung ist der Rathausvorplatz, Speckmannstr.

Die Sonntagskonzerte haben sich mittlerweile zu einem echten Renner unter Liebhabern guter Blasmusik entwickelt. Für viele Besucher Grasberg gehört ein Besuch der Konzerte zu einem gelungenen Tag dazu. Das wiederum freut natürlich auch die Einheimischen, denn die Sonntagskonzerte sind ein fester Bestandteil im Jahresplan der Gemeinde geworden.

Und es geht weiter ....DVB-T2

Mit der Umstellung auf DVB-T2 HD ist die Zeit der Kanalwechsel noch nicht vorbei. Das ERSTE, das ZDF und die Dritten von NDR und RB werden bis 25.4. auf Kanal 32 abgestrahlt. Dann ist mit DVB-T Schluss und der für eine größere Fläche und relativ starke Sender in Bremen-Walle wird frei HD. Das könnten dann die Dritten (MDR, HR, WDR, BR und NDR) vom Kanal 55 (Steinkimmen) sein. Der Kanal 55 gehört zur sog. digitalen Dividende und fällt fürs Fernsehen weg.

Der traditionell sehr starke Sender auf Kanal 32 hat früher das (analoge) ZDF in einem weiten Umkreis verteilt. Wahrscheinlich ist der der einzige Sendekanal der entsprechend koordiniert werden kann, um die Dritten zu verteilen.

Nach ersten, allerdings nicht representativen Umfragen werden sich viele Zuschauer mit den 18 in Bremen/Unterweser frei empfangbaren HD-Programmen bescheiden und nicht eine Extragebühr für die Privaten entrichten. Spannend bleibt allerdings die Frage, wie die versprochenen, frei empfangbaren 20 TV-Programme in HD…

Radio ist eine feine Sache: mit UKW

Radio ist eine wirklich feine Sache. Kein Medium ist schneller. Aktuelle Informationen und Hintergründe aus erster Hand - immer und überall. Hinter "immer und überall" möchte ich mal ein Fragezeichen setzen. Für UKW gilt das immer und überall uneingeschränkt. Auch wenn es mal rauscht und knattert. Das Radio ist noch zu hören und zu verstehen. Für DAB+ gilt das jedoch keineswegs. Zum einem ist es noch nicht überall ausgebaut. Aber auch dort, wo es bereits vorhanden ist und Programme ausgestrahlt werden, gibt es Mängel. Die Qualität ist gut, wenn sie denn da ist. Die Empfangsstabilität lässt sehr zu wünschen übrig. Hängt meine eine Regenwolke, was in unseren Breiten nicht eben selten ist, zwischen Sender und Empfänger, dann kommt beim Empfänger nichts mehr an. Alles weg! Kein Rauschen und kein gar nichts! Natürlich rede ich vom Zimmerempfang. Was bringt mir ein toller DAB+Empfänger, wenn ich dazu erst eine Radioantenne auf dem Dach installieren muss?

Klar, es gibt tolle Program…

Fro Pieper leevt gefährlich

Die Worphüser bringen das Stück "Fro Pieper leevt gefährlich" (Keine Leiche ohne Lily) auf die Bretter der Bühne in Gerdes Landhaus, Worphausen. Und das tun sie wie immer gekonnt und humorig. Das Stück bietet insbesondere Raum für Christa Kuttler, die ihre Rolle als Erna Pieper lebte. Mit Humor, Witz und einem Augenzwinkern zog sie das ausverkaufte Haus in ihren Bann. Nicht umsonst hatten viele Zuschauer das Gefühl die Geburt eines "Volkstheater-Stars" miterlebt zu haben. Auch wenn die Bühne vielleicht klein war, so war die große Heidi Kabel nicht weit entfernt.

Am 8., 13. und 23 April haben Sie noch Gelegenheit. Vielleicht haben Sie Glück und ergattern noch eine Karte. Weitere Infos unter www.worphueser.de.

Es war einmal: das ERSTE, das Zweite und das Dritte

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, z.B. weil  Sie wenig oder gar nicht fernsehen: Das ERSTE, das ZDF und die Dritten von RB und NDR senden noch bis Mitte April auf Kanal 32 in der alten DVB-T-Norm. Danach bleibt Ihre Mattscheibe wirklich schwarz. Machen Sie sich also auf und suchen Sie sich ein DVB-T2 HD-taugliches Gerät - entweder einen neuen Fernseher oder einen Receiver. Hier können Sie suchen!