Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Statistik ist gut für die Verdauung Google+

Dienstag, 25. Juli 2017

Statistik ist gut für die Verdauung

Hin und wieder habe ich richtig Lust darauf in Kellern und auf Dachböden herumzustöbern. Diese Idee kommt mir immer dann, wenn der Herbst, wie in diesem Jahr, recht früh beginnt. Wenn ich etwas Interessantes finde, dann kann das Herumstöbern in alten Sachen Stunden dauern. Dieses Mal waren es aber nicht Keller und Dachböden, sondern alte Beiträge dieses Blogs in denen ich gestöbert habe. Tatsächlich, der erste Beitrag, der hier erschienen ist, datiert vom 10. Sept. 2010 und trägt den vielsagenden Titel "Willkommen zur Adolphsdorfer Webseite". Beim Herumstöbern habe ich ein wenig aufgeräumt und alte Bilder entfernt. Beim Betrachten der alten Beiträge sehen Sie also oft, dass Sie nichts sehen.

Diese Seite sollte damals in erster Linie für Kommunikation stehen und es gab einige Testballons in dieser Richtig: Besucher konnten per EMail mitbloggen oder sich in einem sog. "Adolphsdorfer Forum" austauschen. Oder es konnten auch auf verschiedenen Wegen Bilder ausgetauscht und hochgeladen werden. Diese Testballons trafen allesamt auf wenig Resonanz und ich habe sie wieder ins Nirwana geschossen, aber meine technische Neugier war um einige Tricks bereichert. Dass die Zeit reif war für so etwas wie "Social Media", konnte man am "Gesichterbuch" vom Zuckerberg sehen. Eine wahre Freude für jeden Datensammler. Übrigens, hierzu gab es hier einen Beitrag sogar schon vor dem ersten Beitrag auf dieser Webseite.

Ich will Sie hier nicht mit Statistik langweilen, aber allein im Juni wurde diese Webseite 996 Mal explizit über die Adresszeile bzw. über Google angesteuert. Und dabei war der Juni 2017 längst nicht der Spitzenmonat. Das Ausland ist interessiert und zwar in dieser Reihenfolge: USA, England und - man staune - die Ukraine. Jeder Zweite sürft mit dem Chromebrowser von Google. Selbst der sichere Firefox ist abgeschlagen und liegt bei 19 %! Was mich persönlich sehr freut, ist die Tatsache, dass Linux bei den Betriebssystemen einen Anteil von 10 % erreicht hat (Windrows 63%, Android 5 %). Wenn Sie ein sicheres, moderne, stabiles Betriebssystem für Ihren Rechner suchen, dann sollten Sie sich mal mit Linux Mint anfreunden. Sieht aus wie Windows 7, aber moderner, sicherer und kostenlos - ohne Win10-Getüdel.

Beiträge, in denen das Wort "Dorfgemeinschaftshaus" oder "DGH" erwähnt wurde, stehen ganz oben in der Liste der gesuchten Einzelseiten. Wen wundert's? Das ist für Adolphsdorf ja auch ein wichtiges Ereignis.

Das war's! Hin und wieder ein wenig Statistik ist gut für die Verdauung.