Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Flohmarkt "rund ums Haustier" Google+

Samstag, 8. Juli 2017

Flohmarkt "rund ums Haustier"

30 Jahre Futterhaus Deutschland, diesen runden Geburtstag nimmt der Heimtiermarkt bundesweit zum Anlass für große Partys. Gunda Gefken, Inhaberin der Lilienthaler Futterhaus-Filiale an der Falkenberger Landstraße 89 und zugleich Mitglied im Tierschutzverein, will den Firmengeburtstag mit einem „Flohmarkt rund ums Tier“ verbinden. Wenn am Sonnabend, 2. September, auf dem Futterhaus-Parkplatz von 10 bis 18 Uhr gefeiert wird, dann sollen dort private Anbieter von 10 bis 15 Uhr auf dem Flohmarkt Gebrauchtes rund um Hund, Katze, Kaninchen, Hamster oder Vogel auf eigene Rechnung anbieten können, aber keine lebenden Tiere.

„Der Flohmarkt braucht auch Publikum“, verbindet Gunda Gefken ihren eigenen Firmengeburtstag mit dem Flohmarkt für den guten Zweck. Ob Reitsattel oder -stiefel, Kratzbaum oder Halsband, zu klein gewordene Vogelvoliere oder Terrarium, wer ein Tier besitze habe in der Regel auch Gegenstände, die nicht mehr benötigt würden, ist Gefken überzeugt. Für den Drei-Meter-Stand werden fünf Euro fällig, „und es können sich ja auch mehrere Familien zusammentun“, regt Gefken an. Der Tierschutzverein wird Kaffee und Kuchen gegen eine Spende anbieten.

Die Einnahmen werden dann, wie auch die Standgebühren sowie die Einnahmen vom Kaffee- und Kuchenbüffet, direkt an den Tierschutzverein gehen. Der möchte das Geld für die derzeit noch im Bau befindliche Quarantänestation am Lilienthaler Katzenhaus verwenden.

Ihr Klick hilft