Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Einige Veränderungen an der schönsten Nebensache Google+

Donnerstag, 29. Juni 2017

Einige Veränderungen an der schönsten Nebensache

Insgesamt drei neue Anstoßzeiten für die Bundesliga müssen sich die Fans merken. Fünfmal pro Saison findet eine Partie statt des Zweitliga-Spitzenspiels am Montag um 20.30 Uhr statt. Ebenfalls fünfmal wird am Sonntag bereits um 13.30 Uhr angestoßen. In diesen Wochen finden jeweils nur vier Spiele am Samstags-Stammtermin um 15.30 Uhr statt. Dauerhaft verschiebt sich das späte Sonntagsspiel nach hinten auf 18.00 Uhr.

Der Großteil der Spiele ist weiterhin beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen, der langjährige Rechteinhaber zeigt aber nicht mehr alle Partien live. Insgesamt 40 reguläre Spiele werden von Eurosport übertragen - 30 am Freitagabend und jeweils die fünf am Sonntagmittag und Montagabend. Außerdem sind die Relegationsspiele beim Sportsender zu sehen. Auf welchem Weg die Fans die Bundesliga auf dem Bezahlkanal von Eurosport schauen können, ist noch unklar. Derzeit kann der Sender über Sky empfangen werden - aber ohne die Spiele aus dem deutschen Fußball-Oberhaus.

Drei Partien, und damit eine mehr als bisher, werden im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt. Am 1., 17. und 18. Spieltag überträgt das ZDF jeweils das Freitagabendspiel.

Und noch etwas ändert sich: Die Vereine können sich von der kommenden Saison an ihren Sponsoringpartner auf dem Ärmel selbst aussuchen. Na, toll!