Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Neu durchdacht und neu gestartet? Google+

Mittwoch, 31. Mai 2017

Neu durchdacht und neu gestartet?

Die Webseiten der Dorfgemeinschaften und Heimatvereine der Gemeinde Grasberg dümpeln vor sich hin. Es gibt wenig Bewegung und in der Regel sind Hinweise auf die letzte oder nächste Mitgliederversammlung die Krone der Aktualität. Eine Webseite, die keine echten Informationen und/oder ein wenig Unterhaltung rüberbringt, findet kaum interessierte Leser oder Kundschaft. Und hier ist garantiert nicht die Rede von bunt-blinkenden Klick-mich-Buttons oder reisserischen Beiträgen, die sich mit der Frage beschäftigen, wen Heidi Klum als nächstes über den Laufsteg jagt.

Es gibt mit Sicherheit in allen teilnehmenden Ortsteilen Menschen, die Interesse haben und in ganzen Sätzen denken und schreiben können. Und es gibt Menschen, die haben Ideen, die nicht unbedingt in das enge Korsett eines Vereinswesens passen, die innovativ sind und vielleicht auch dem einen oder anderen auf die Füsse treten bzw. auf die Sprünge helfen. Diese Menschen sollten angesprochen werden und mit ihren Ideen und Vorschlägen Beachtung finden und den nötigen Freiraum eingeräumt bekommen. Die Webseite der Dorfgemeinschaften wäre ein Platz dafür. Der rechtliche Rahmen eines Vereins muss zwar gewahrt bleiben, aber zu einer Dorfgemeinschaft gehören nicht nur die eingetragenen Vereinsmitglieder. M.E. sollten auch Themen aufgegriffen werden, die alle betreffen und interessieren. U30er-Beiträge sehen anders aus als Ü60er-Beiträge, oder anders gesagt: junge Leute nutzen das Netz anders als die Älteren.

Zugegeben, die technische Umsetzung des Projektes ist kompliziert. Manch einer hat sicherlich nach dem dritten "verschwundenen" Beitrag genervt die Maus gegen die Wand geworfen. Bis 10 zählen hilft da nicht weiter; es ist zu kompliziert einen Beitrag dort zu platzieren, wo er hin soll. Und wenn dann noch Bilder dazu sollen, ist alles zu spät. Facebook-Gruppen oder - seiten wären eine Alternative. Das braust bereits das dörfliche Leben, allerdings mit allen Vor- und Nachteilen moderner Kommunikationsformen.

Der langen Rede kurzer Sinn: im Hinblick auf die Webseite der Dorfgemeinschaften sollte m.E. einmal der "Reset"-Knopf gedrückt und neu durchgestartet werden. (Arbeitspapier)