Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Der Wolf ist zurück Google+

Mittwoch, 3. Mai 2017

Der Wolf ist zurück

Verbreitung der Wölfe in Deutschland
Der Wolf ist redensartlich in aller Munde. Im Jahr 2013 konnte mittels Gentest der erste Wolf im Landkreis Osterholz nachgewiesen werden. Das Tier stammte aus dem bekannten Munsteraner Rudel. Im Rahmen eines Kooperationsvertrags mit dem Umweltministerium wurde die Landesjägerschaft Niedersachsen mit dem Monitoring beauftragt. Im Landkreis Osterholz fungiert Kreisjägermeister Heiko Ehing als ehrenamtlicher Wolfsberater.

Gemeinsam mit dem zuständigen Kreisdezernent Dominik Vinbruck informierte Ehing nun die Presse über die aktuelle Lage im Landkreis, was den Wolf angeht. Beide sind sich einig: Der Wolf ist zurück. Im ersten Quartal 2017 habe es im Landkreis Osterholz sowie den Grenzgebieten in den Landkreisen Rotenburg, Cuxhaven und Bremen insgesamt 17 Wolfsnachweise gegeben. Dabei konnten mindestens zwei Wölfe bestätigt werden.

„Ein verstärktes Monitoring soll nun klären, ob es sich hierbei um ein territoriales Vorkommen handelt. Der Landkreis Osterholz steht daher unter besonderer Beobachtung im Wolfsmonitoring“, erläutert Heiko Ehing. Schwerpunkte der Sichtungen lägen in den Gebieten nördlich und südlich von Vollersode inklusive Teufelsmoor, im Dreieck Lilienthal-Worpswede-Ritterhude sowie im Raum Schwanewede-Garlstedt-Meyenburg.

Mehr im WeserReport