Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Der neue Bürgerbus rollt Google+

Sonntag, 11. Oktober 2015

Der neue Bürgerbus rollt

Im Herbst gibt es den Bürgerbus Grasberg-Worpswede fünf Jahre. Er hat dann über 450.000 km auf dem Tacho, das entspricht einer Strecke von mehr als 11-mal um die Erde!

Der Bürgerbus hat sich zu einer festen Größe im Leben der Gemeinde und der Mitbürger entwickelt und die Menschen möchten auf Ihn keineswegs mehr verzichten. Die Fahrgastzahlen sprechen eine ganz deutliche Sprache, denn in dieser Zeit haben die ehrenamtlichen Fahrer über 40.000 Fahrgäste in den Gemeinden befördert. Der Bürgerbus schafft zudem überhaupt erst die nötige Transport-Infrastruktur, um z.B. Flüchtlinge auf dem platten Land und weitab von Behörden und Gemeindezentren unterzubringen. Der Bürgerbus ist eine wichtige Lebensader der Gemeinden Grasberg und Worpswede. In 2014 hatte der Bürgerbus allerdings selbst viele große Krankheiten, was ihn zu einem Dauerpatienten in den Werkstätten machte. Einen Gnadenhof für ausgediente Bürgerbus-Fahrzeuge gibt es nicht.

Nach diversen Kontakten und Probefahrten mit benachbarten Bürgerbusvereinen und einem Besuch der Nutzfahrzeugausstellung in Hannover hat sich der Verein für den VW-Kutsenits City I Bürgerbus entschieden. Er basiert auf dem VW-Transporter Typ T5. Die Eigenschaften sind: 100% Niederflur, alle Sitze ohne Stufen erreichbar, großer Platz für Kinderwagen, nicht zu enge Sicherheitsgurte, Rollatoren und Rollstühle, Einstieg auf Höhe des Fahrers. Mehr als 20 Fahrzeuge dieses Typs laufen bereits mit Erfolg bei Bürgerbus-Vereinen in Niedersachsen.

Von hier aus allen ehrenamtlichen Fahrern des Bürgerbus ein herzliches "Allzeit Gute Fahrt!" - Bilder vom Bürgerbus, dem Neuen, gibt es auf der Webseite des Vereins.