Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Tempo 30 für SUVs und Trecker? Google+

Samstag, 25. Juli 2015

Tempo 30 für SUVs und Trecker?

Nach zehn Minuten war die Tagesordnung abgehandelt, nach weiteren zehn Minuten war die letzte Gemeinderatssitzung vor den Sommerferien beendet. Darin ging es vorwiegend um Finanzen, aber auch um Grasbergs Vorzeigestrasse, den Kirchdamm, der als Kreisstrasse in die Zuständigkeit und Verantwortung des Landkreises fällt.

Ob auf dem Kirchdamm auch bald Tempo 30 eingeführt wird, wollte der Ratsvorsitzende Klaus Feldmann (CDU) am Schluss der Sitzung wissen – wohl eher wieder Tempo 70 statt der jetzt wegen der vielen Schlaglöcher auf 50 Stundenkilometer herabgesetzten Höchstgeschwindigkeit, mutmaßte Hermann Bohling (SPD). Ihm sei aufgefallen, dass diese Kreisstraße nach Worpswede in den vergangenen Jahren immer mal wieder ausgebessert worden sei, in diesem Jahr aber nicht, sagte Klaus Feldmann und wollte wissen, ob die Grasberger Kreistagsabgeordneten Informationen darüber hätten, was der Kreis dort plane. Dieses Jahr werde wohl nichts repariert, aber der Zustand lasse ein Tempo von 70 Kilometern pro Stunde durchaus zu, fand Kai Entelmann (CDU). Marion Schorfmann war skeptisch: Mit einem Pkw könne man wohl gefahrlos 70 fahren, aber breite Anhänger oder Laster könnten mit einem Rad in den maroden Seitenraum geraten, und dann würde es sehr schwierig, das Gespann wieder in die Spur zu bringen. Darf man sich also auf neue Schilder freuen, wie "Tempo 30 für SUVs und Traktoren"?