Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Helfer befreien das DGH vom Laub Google+

Freitag, 21. November 2014

Helfer befreien das DGH vom Laub

Es ist nun einmal so, dass das sich das Laub der Bäume - sehr schön anzusehen - im Herbst verfärbt und irgendwann herunterfällt. Das passiert in der Regel im Oktober, aber mehr noch im November. Und es passiert überall in unseren mitteleuropäisch gemässigten Breiten, also auch in Adolphsdorf, wo es wiedermal sehr viel Laub gibt. Adolphsdorf unterscheidet sich vielleicht darin von anderen Orten, dass hier eine schlägkäftige Gruppe von Mitgliedern der Dorfgemeinschaft dem Laub zu Leibe rückt und ihm eine Abfuhr erteilt. 

Beim freiwilligen Arbeitseinsatz am 21.11.2014 wurde der Platz um das Dorfgemeinschaftshaus in einer Gemeinschaftaktion vom Laub befreit und freigefegt. Das Bild oben gibt einen guten Überblick und transportiert vielleicht auch etwas von der guten Laune, die bei der Fegeaktion herrschte. Es versteht sich von selbst, dass diese Laub-"Taskforce" mit professionellen Werkzeugen ausgestattet ist. Es kommen Harken aller Formen zum Einsatz und jede hat ihre ganz speziellen Vorzüge in der Behandlung von Laub auf Steinen, Laub auf Gras, Laub auf gefrorenem Grund und so weiter. Hochbordige Schiebkarren mit Extra-Laubaufsatz erleichtern die Abfuhr zur "Laubhalde" hinter dem DGH. Auch das Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege erstrahlte in neuem Glanz. Allerdings nur kurzfristig, denn es gibt noch einen großen Vorrat an Eichenblättern und der hängt noch an den Eichen. 

Hermann Lachmund und Günther Maretzki haben für die Crew eine "Zwischenmahlzeit" organisiert, so dass bei einer Pause mit Kaffee und Käsebrötchen alle Probleme dieser Welt gelöst werden konnten. Halt, Stop! Vielleicht doch nicht alle Probleme dieser Welt, aber immerhin war um die Mittagszeit herum das Gelände besenrein bzw. laubfrei. Das Dorfgemeinschaftshaus, insbesondere das Drumherum, kann sich wieder sehen lassen.

  

Alle Bilder im Forum