Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Landpartie-Erfolg für Worpswede Google+

Sonntag, 25. Mai 2014

Landpartie-Erfolg für Worpswede

Das Fahrrad auf dem Bild rechts ist nicht das Fahrrad von Heike Götz! Das wurde erst am Sonntag nachmittag versteigert.

Worpswede war an diesem Wochenende nur zu Fuss oder mit dem Fahrrad zu erreichen, zumindest galt dieses für den "Innenstadtbereich". Die weiträumigen Absperrungen hatten natürlich einen Grund: das Landpartie-Fest des NDR am 24. und 25. Mai.
Nach ersten inoffiziellen Schätzungen wollten über 60.000 Menschen dabei sein. Entsprechend lebhaft ging es bei sehr flexiblen Wetterverhältnissen an den Info- und Verkaufsständen, in den Ausstellungen und vor den Bühnen von NDR-Hörfunk und Fernsehen zu.

Der NDR stellte die "Perlen" seiner Programme vor und die Zuschauer konnten mitmachen, Fragen stellen oder auch Gurken hobeln. Alles bei bester Laune und guten Wetter. Auch Tamme Hanken, unser XXL-Ostfriese, bog manchen krummen Rücken wieder gerade - durch viel gute Laune. Die Adolphsdorfer Farben wurden durch die mittlerweile weitbekannten "Adolphsdorfer Torfschiffer" hochgehalten. In einem Interview sagte Heike Götz, dass es auch den "Torfschiffern" zu verdanken sei, dass der Weg der Landpartie in diesem Jahr nach Worpswede führte.

Die musikalischen Höhepunkte des Tages waren natürlich Elaiza, der deutsche ESC-Beitrag in diesem Jahr, und "Schüssel-Schorse", der jedem Hörer von NDR-"Hellwach" bekannt ist und der hier seinen neusten "Niedersachsen-Hit" vortrug.

Hier nur einige Bilder, mehr demnächst - vielleicht - im Forum:
  

Mehr Bilder