Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Der Matjes bleibt in Bremen! Google+

Sonntag, 13. April 2014

Der Matjes bleibt in Bremen!


Klar ist: In Bremen wird zur Eröffnung der Saison am 12. Juni Matjes gegessen und – auch das ganz im Sinne der Tradition – das erste Fass mit holländischem Matjes wird für einen guten Zweck versteigert. „Alles wie gehabt“, beruhigt Peter Koch-Bodes vom Förderkreis Bremer Fischfachhandel die Gemüter.

Nur: Die Holländer seien dieses Mal nicht dabei. Die langjährigen Kooperationspartner sind tags zuvor in Hamburg beim dortigen Matjes-Schlemmerfestival in den Fischauktionshallen. Anders als in Bremen, wo die Bürger auf dem Domshof umsonst und draußen an der Versteigerung teilnehmen und Matjesproben naschen können, zahlt man nach Koch-Bodes‘ Wissen in Hamburg Eintritt fürs Dabeisein. Das sei nicht im Sinne der Veranstaltung. Die inoffizielle Begründung für den Schritt der Holländer: in Bremen gibt es zu wenig kostengünstige Parkplätze für Wohnwagen mit Überlänge!
Nach Ansicht von Peter Koch-Bodes sei schon die zweigeteilte Eröffnungsveranstaltung im vergangenen Jahr in Bremen, erst im Hotel und dann auf dem Domshof, zu kommerziell geworden. „Der Bürger soll wieder mehr mitwirken können“, sagt der Fischhändler.  Richtig so! Matjes auf Bremer Art muss es sein!!