Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Kulinarischer Nachweis endlich gelungen Google+

Samstag, 11. Januar 2014

Kulinarischer Nachweis endlich gelungen

Nach vielen Jahren harter wissenschaftlicher Forschungsarbeit ist endlich der Nachweis gelungen, daß Pizza bereits in den frühen 50er Jahren zum festen Bestandteil des Mahlzeitenangebotes von Landgasthöfen in der hiesigen Gegend gehörte. Gelungen ist dieser Nachweis an Hand eines verschollen geglaubten, kleinen Gemäldes des bekannten Worpsweder Künstlers Heinrich von der Wübbenloh. Da Heinrich von der Wübbenloh im Juli 1952 kurzfristig die Stelle des Gildmeisters des Hamburger Karnevalsvereins von 1950 e.V. angetreten hat und dort allerdings nicht lange blieb, muss das Bild also in der ersten Jahreshälfte anno 52 entstanden sein.

Lange Zeit nahm man an, daß die Pizza gegen Ende der 1950er Jahre in der italienischen Kolonie in Papenburg an der Ems entstanden sei. Neue Erkenntnisse deuten aber eher auf Neapel oder Rom, von wo aus die Pizza - hier belegt mit Mettwurstscheiben -  ihren Weg nach Worpswede fand. Das Originalbild von Heinrich von der Wübbenloh soll dem Vernehmen nach bei der Einweihung der Strassenbahn-Linie 4 im Wartehäuschen der neuen Endhaltestelle Worpswede-Torfhafen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.