Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Hammenacht immer beliebter Google+

Dienstag, 20. August 2013

Hammenacht immer beliebter

Die Hammenacht (17.08.) war wieder ein großer Erfolg. Inzwischen ist das Spektakel, bei dem 19 Torfkähne zwischen der Kreuzkuhle in Gnarrenburg und der Ritterhuder Schleuse pendeln, zu einem festen Termin in der Region geworden. Entsprechend steigt der Anteil der Gäste von weiter weg ständig an. Die Touren beginnen am Nachmittag und gehen bis in die Nacht. Torfkahnfahrten sind immer ein Erlebnis. Aber die blaue Stunde der Dämmerung, die konzentrierten Fahrten und die toll beleuchteten Kähne in der Hammenacht sind etwas Besonderes.

Die "Moorgeist" kommt dem Hafen inzwischen immer näher. Von den Skippern verlangen die Fahrten besondere Aufmerksamkeit. Sie fahren immer zu zweit. Bei so vielen ausgelassenen Gästen kommt leicht mal ein Finger zwischen Kahn und Steg. Auch die Fahrt bei Dunkelheit ist nicht so einfach – auch für Schiffer, die das Gewässer kennen wie ihre Westentasche. Normalerweise kommen Nachtfahrten selten vor. Bei der Hammenacht sind gerade die Fahrten in der Dämmerung beliebt.

Zum Artikel in der WÜMME-Zeitung