Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Langsam wird es wohl ernst .... Google+

Donnerstag, 20. Juni 2013

Langsam wird es wohl ernst ....

RTL und SAT1Prosieben werden wohl ernst machen mit ihrer Ankündigung sich vom freien DVB-T-Fernsehen zurückzuziehen. Ihre Programme - RTL, RTL2, SuperRTL und VOX sowie SAT1, Pro7 und Kabel - wird es dann nur noch gegen Entgelt auf firmeneigenen Plattformen geben, für die man Karten freischalten lassen muss. Spätestens 2014 soll es soweit sein. Im München ist die Abschaltung von RTL und Co. lediglich um zwei Monate nach hinten verschoben. N24 soll dem Antennenempfang jedoch erhalten bleiben. Gut so!

Für Bremen und Umgebung bedeutet das, dass Tele5, Sixx, CenterTV und Das Vierte auf einen stärkeren Sender umziehen könnten - entweder Kanal 42 oder 49 (beide 50 kW/erp). Auf dem anderen Kanal hätten dann 4 weitere Sender Platz und das dürften dann öffentlich-rechtliche Programme sein. Wünschenswert wären sicherlich EINSFestival und einer eigener Kanal für ZDFNeo. Auch rbb (Berlin/Brandenburg) wäre denkbar.

Zwar schaut nur noch jeder dritte Deutsche über Antenne in die Röhre, aber es bleibt doch die Frage, ob sich die beiden großen kommerziellen Anbieter da nicht verschätzt haben. DVB-T ist fast überall und ohne weiteren Aufwand möglich. Fernsehen ist nicht unbedingt mehr ortsgebunden. Und im übrigen, man soll es nicht glauben, gibt es viele Menschen, die von Werbeunterbrechungen verscheucht werden. Ich gehöre ohnehin dazu.