Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Weitere 63.000 Haushalte mit schnellem Internet versorgt Google+

Freitag, 23. September 2011

Weitere 63.000 Haushalte mit schnellem Internet versorgt

Mittels öffentlicher Fördergelder sind in Niedersachsen weitere 63.000 Haushalte an das schnelle Internet angeschlossen worden. Hintergrund sind zwei Programme von Wirtschafts- und Landwirtschaftsministerium, mit deren Hilfe noch nicht entsprechend versorgte Gebiete derartige Anschlüsse erhalten. "Bis zum Jahresende werden wir mehr als 271.000 neue Anschlüsse realisiert haben", sagte Wirtschaftsminister Jörg Bode am Dienstag in Hannover.
 
Der FDP-Politiker bezeichnete den Ausbau des schnellen Internets als genauso bedeutend für Unternehmen wie den Ausbau von Straßen und Schienennetzen. Mit dem jetzigen Ausbau habe man bereits einen "Bestandsschutz" erreichen können. "Manche Unternehmen wären früher oder später gezwungen gewesen, ihren Standort zu verlagern", sagte Bode.
 
Betroffen von dem Ausbau sind die Regionen Südniedersachsen, der Nordwesten des Landes und die Heide. Vergeben wurden die Aufträge an Vodafone, Telekom und EWE Tel. Da sich für die Unternehmen ein Anschluss in den Gebieten wirtschaftlich normalerweise nicht rechnen würde, wurden insgesamt 24 Millionen Euro Fördermittel gezahlt. Das Land Niedersachsen übernahm davon drei Millionen Euro. Der Rest kommt vom Bund und den Kommunen.
Auch nach dem jetzt erfolgten Anschluss zahlreicher Haushalte werde es wohl trotzdem noch "weiße Flecken auf der Landkarte" geben, sagte Bode. In Zukunft müsse aber über andere Fördermaßnahmen nachgedacht werden.
 
Der Landwirtschaftsstaatssekretär Friedrich-Otto Ripke verwies darauf, dass sich die Definition für "weiße Flecken" im Bezug auf den Internetanschluss ständig ändere. So wolle der Bund etwa bis 2015 eine Geschwindigkeit von 50 Mbit als Standard etablieren. Dazu seien aber zusätzliche Fördermittel des Bundes und der Europäischen Union nötig, forderte er.
 
Wie viele Breitband-Anschlüsse es insgesamt in Niedersachsen gibt, konnten Ripke und Bode nicht sagen. [Diskutieren ........]