Google+ Adolphsdorf - Das freundliche Dorf im Teufelsmoor: Wer hätte das gedacht? Google+

Freitag, 10. September 2010

Wer hätte das gedacht?

Dorfladen BeispielWer hätte das gedacht? Noch vor ein paar Jahren erschien die Vorstellung, dass in naher Zukunft ein "Bürgerbus" über die Grasberger Strassen rollten könnte, völlig utopisch. Und nun, ab November, wird der Bus Wirklichkeit. Grasberg und auch Worpswede gehen voran und tragen auch dem in naher Zukunft drohenden "demographischen Wandel" Rechnung. Es wird durch den Bus auch für Menschen ohne eigenen fahrbaren Untersatz möglich sein die Haltestellen des ÖPNV zu erreichen - vielleicht nicht im Minutentakt, aber immerhin regelmässig und zuverlässig. Grasberg gewinnt, Adolphsdorf gewinnt!

Wer hätte auch vor 60 Jahren gedacht, dass Adolphsdorf einen erfolgreichen Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes auf die Beine stellt und dieser fast 6000 (!) Blutspenden einsammeln kann. Das sind möglicherweise 6000 Leben, die gerettet werden konnten. Es sind diese Dinge, auf die Adolphsdorf stolz sein kann, auch wenn gesagt wird, Adolphsdorf sei ja kein Ortsverein, sondern "nur" ein Strassenverein.

Wer glaubt schon, dass es in Adolphsdorf schon in den nächsten Monaten einen erfolgreichen "Dorfladen" im Dorfgemeinschaftshaus geben kann?Vermutlich nur wenige! Aber ein Dorfladen bietet viele Chancen auch und gerade für Adolphsdorf. Obst und Gemüse aus heimischer Produktion können bei Kaffee und belegten Brötchen angeboten werden. Und natürlich auch die eine oder andere "Dienstleistung", wie z.B. Zeitungsammel- und Abholstelle mit Postannahme. Der Bürgerbus hält vor dem Dorfladen .... und macht die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft noch attraktiver. Ein Dorfladen kann noch mehr zum Zentrum des Ortes werden, wie es das DGH jetzt schon ist. Klar, es sollte/es muss auch eine Internetanbindung dabei sein...

Mit dem Engagement der Adolphsdorfer, der hilfreichen Unterstützung der heimischen Betriebe und der administrativen Förderung durch die Gemeinde, den Landkreis und unsere schwungvolle Bürgermeisterin wird der Adolphsdorfer Dorfladen ein riesiger Erfolg. Wer wagt sich das jetzt schon vorzustellen? Ganz nebenbei wäre das auch ein Projekt für "gemeinschaftliche Solar-Nutzung" auf dem Dach des DGH!

Im übrigen könnte auch diese Webseite ein neues Zuhause finden, z.B. unter der Regie des Dorfladens bzw. der Dorfgemeinschaft. "Heute haben wir im Angebot....!" - Utopien können Wirklichkeit werden, sagte schon Rudolf Diesel und warf den ersten Dieselmotor an ......

Links:
Dorferneuerung, Konzept Dorfladen und Projekt BürgerBus